Zum Inhalt springen

Plastische Chirurgie und Vergissmeinnicht

30. Dezember 2009

Vor kurzem erreichte mich über ein soziales Netzwerk eine »Freundes«-Anfrage, die ich sehr gerne annahm. Aus den zahlreichen Anfragen von Musikern und Bands fiel diese nämlich auf…

Nämlich dadurch, dass einem nicht nur der add-request einfach wortlos hingeschmissen wurde, sondern dass auch eine kurze Nachricht dabei war und man offenbar ebenso geguckt hat, ob es überhaupt meinem Geschmack entsprechen würde. Die Anfrage kam von: Marcella Puppini, die gerade ihr Side-Projekt »Marcella and The Forget Me Nots« in’s Rollen bringt. Marcella wer? Da war doch was, wird sich der/die ein oder andere fragen…

Genau, es handelt sich um ein neues Projekt der Gründerin und »Mutti«…äh…großen Schwester der »Puppini Sisters«, jenes britische Mädchen-Trio, das seit fünf Jahren und zwei Alben mit seiner gekonnten Neuauflage des Andrews-Sisters-Sounds ein großes Publikum begeistert. Zum einen mit dem klassischen Repertoire der Andreas-Schwestern, zum anderen mit Cover-Versionen aktueller Songs im besagten Stil. Nicht schlecht für eine Band, die ursprünglich als Spass-Projekt der studierten Sängerin, Komponistin und Modedesignerin aus Italien begann (die übrigens zwei Jahre lang bei Vivienne Westwood arbeitete – und schon das allein qualifiziert sie bei mir ja für einen Bonuspunkt).

Mit »Marcella and The Forget Me Nots« schlägt Marcella Puppini nun eine etwas andere Richtung ein, ein bisschen mehr »Mae West« als »Doris Day« könnte man sagen, und zeigt, was sie vor allem stimmlich sonst noch so drauf hat. Mit ihrem Mädchen-Orchester macht Marcella nämlich »Sinister Cabaret«, wie sie es in ihrer Anfrage an mich formulierte. Und Liebhaber von Cabaret, 20er Jahre, Kurt Weill und Amanda Palmer werden es mögen. Ich tue es jedenfalls.

Marcella and The Forget Me Nots ©www.myspace.com/marcellaandthefmn

Keine Rohlinge an der Reling, sondern gar entzückende Damen – nichtsdestotrotz in Feinripp: Marcella and The Forget Me Nots ©www.myspace.com/marcellaandthefmn

Zunächst werden nur zwei Tracks auf einer Compilation erscheinen (»Twisted Cabaret«, VÖ 25.01.2010), ein Label für »Marcella and The Forget Me Nots« ist nach Auskunft von Marcella leider noch nicht in Sicht. Ob die Major-Heimat der Puppini Sisters auch hierfür Interesse hat – ich bezweifle es mal, das hier ist im Vergleich dann doch wohl eher alternativ, independent und nicht so massenkompatibel. Ich hoffe allerdings, dass sich ein großer Teil der Puppini Sisters-Fans auch für die »Forget Me Nots« begeistern kann.

Doch schon jetzt kann man Musik dieser vielversprechenden Truppe hören, latürnich! Zum einen auf der MySpace-Seite der Band, zum anderen auf der persönlichen Website von Marcella. Dort kann man sich nämlich neben diversen Solo-Tracks und Demos mit ihrem Quartett auch zwei Songs von »Marcella and The Forget Me Nots« runterziehen, z.B. den Song »What Have You Done To Your Face« über plastische Chirurgie. Ganz für umsonst. Bzw. kann man sie auf Anfrage auch auf CD bekommen – wie süß, die brennt sie dann bestimmt schnell selber :-). Den zweiten Song, »Monster Mae«, kann man jetzt auch eine Woche lang ebenso für umsonst hier bei Reverb Nation runterladen und hilft der Band dabei auch noch, im Ranking nach oben zu steigen – muß sich dafür allerdings in einem sozialen Netzwerk seiner Wahl als Fan von Windows outen. Hach ja, irgendwas ist immer…

Uuund: im April nächsten Jahres werden »Marcella and The Forget Me Nots« eine knappe Woche lang in der Bar jeder Vernunft in Berlin gastieren (Termine siehe unten). Wer also passend in der Hauptstadt weilt…kann sich diese Band gleich mal live und in Farbe geben. Vielleicht ist bis dahin auch schon ein Album draussen?

Ich jedenfalls bin gespannt und werde die Damen bestimmt nicht so schnell vergessen…

Marcella and The Forget Me Nots sind:

Marcella Puppini – Voice, Accordion, Piano, Musical Director, Composer
Anna Jenkins – Violin
Geri McEwan – Violin
Wei Wei Fraser – Viola
Jo Silverston – Cello, Musical Saw
Beatrix Graf – Bass Clarinet, Clarinet
Kim Lagos – Trombone
Amy Kelly – Percussion, Piano

Marcella and The Forget Me Nots bei MySpace

Marcella and The Forget Me Nots bei Facebook

Marcella and The Forget Me Nots bei Reverb Nation

Marcella’s persönliche Website

The Puppini Sisters im Web

Marcella and The Forget Me Nots in Deutschland 2010:

13. Apr. 2010 20:00 @Bar jeder Vernunft, Berlin
14. Apr. 2010 20:00 @Bar jeder Vernunft, Berlin
15. Apr. 2010 20:00 @Bar jeder Vernunft, Berlin
16. Apr. 2010 20:00 @Bar jeder Vernunft, Berlin
17. Apr. 2010 20:00 @Bar jeder Vernunft, Berlin
18. Apr. 2010 20:00 @Bar jeder Vernunft, Berlin

Video zu »What Have You Done To Your Face«:

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: